Trump will sich Rassismus-Vorwurf nicht gefallen lassen

Die mutmaßliche "Drecksloch"-Äußerung hat für massive Kritik gesorgt.  AFP

Die mutmaßliche "Drecksloch"-Äußerung hat für massive Kritik gesorgt.  AFP

washington Nach der weltweiten Kritik an seiner angeblichen Äußerung über „Drecksloch“-Staaten hat US-Präsident Donald Trump den Vorwurf des Rassismus neuerlich zurückgewiesen. „Ich bin kein Rassist. Ich bin die am wenigsten rassistische Person, die sie jemals interviewt haben, das kann ich Ihnen sa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.