70 Prozent sind für Rauchverbot

Von Sieber über Bösch bis hin zu Einwallner und Loacker: Die Vorarlberger Abgeordneten können sich eine Volksabstimmung oder Volksbefragung vorstellen. APA

Von Sieber über Bösch bis hin zu Einwallner und Loacker: Die Vorarlberger Abgeordneten können sich eine Volksabstimmung oder Volksbefragung vorstellen. APA

wien Die schwarz-blaue Bundesregierung agiert mit dem geplanten Kippen des Gesetzes für eine rauchfreie Gastronomie ab Mai dieses Jahres gegen die Wünsche von 70 Prozent der Österreicher. Das geht aus einer aktuellen repräsentativen GfK-Umfrage der Ärzteinitiative gegen Raucherschäden hervor. Bei de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.