VN-Interview. Thomas Stelzer (50), Landeshauptmann von Oberösterreich und Mitglied des Bundesparteivorstands der ÖVP

„Man kann nicht immer Everybody‘s Darling sein“

Stelzer: Große Veränderungen gibt es nur mit Ländern und Gemeinden.  Schwarzl

Stelzer: Große Veränderungen gibt es nur mit Ländern und Gemeinden.  Schwarzl

Stelzer wartet noch auf Reformkurs der Bundesregierung.

Linz Der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer ist Chef der einzigen schwarz-blauen Landeskoalition. Er habe gelernt, dass man sich bei Reformen davon lösen müsse, immer Everybody‘s Darling sein zu wollen, sagt er. Das rät Stelzer auch der Bundesregierung von ÖVP-Chef Sebastian Kurz.

 

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.