Niederösterreichische Vorzeichen für nächste Wahl

Der Tiroler Landeschef Platter hofft auf ein besseres Ergebnis als 2013. APA

Der Tiroler Landeschef Platter hofft auf ein besseres Ergebnis als 2013. APA

Ergebnisse bescheren Parteien weitgehend Rückenwind.

Innsbruck Die niederösterreichische Landtagswahl ist geschlagen und schon bald werden sich die Blicke politisch Interessierter nach Tirol richten. Denn dort folgt am 25. Februar der nächste Urnengang. Neben den bereits im Landtag vertretenen Parteien – ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ, Liste Fritz und Impuls Ti

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.