Schlagabtausch um Beschäftigungsaktion

Hartinger bezeichnete die „Aktion 20.000“ als Methode des Kommunismus. APA

Hartinger bezeichnete die „Aktion 20.000“ als Methode des Kommunismus. APA

Wien Einen harschen Auftakt hat am Mittwoch die erste Nationalratsdebatte des Jahres 2018 erlebt. SPÖ und Sozialministerin Beate Hartinger (FPÖ) krachten ordentlich zusammen. Thema war die Abschaffung der „Aktion 20.000“, die SPÖ-Klubobmann Christian Kern kritisierte. Mit der Aktion, die Langzeitarb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.