Mehr Einnahmen als erwartet

01.02.2018 • 21:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Der Staat nahm 2017 fast 85 Mrd. Euro ein, das sind 400 Mill. Euro (0,5 Prozent) mehr als veranschlagt. Höher als erwartet fielen die Einnahmen aus der Körperschaftsteuer (+403,9 Mill.), Stabilitätsabgabe (+336,7 Mill.), Mineralölsteuer (+86,1 Mill.), Normverbrauchsabgabe (+69,4 Mill.) und Grunderwerbsteuer (+104,7 Mill.) aus, geringer die Einnahmen aus Kapitalertragssteuer (-246,0 Mill.), Lohnsteuer (-350 Mill.) und Umsatzsteuer (-453,7 Mill.). Dennoch brachten die beiden Letztgenannten um  je eine Milliarde mehr als 2016.