Strafrechtsreform auf Schiene gebracht

Wien Die Regierung geht die Reform des Strafrechts an. Dafür verantwortlich wird Staatssekretärin Karoline Edtstadler (ÖVP) sein, die eine Task Force einsetzen soll. Die Änderungen sollen höhere Mindeststrafen bei Sexualdelikten und bei Gewalt gegen Frauen und Kinder bringen. Dass die Regierung dies

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.