„Österreich will Brücken bauen“

Genf Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Montag vor dem UNO-Menschenrechtsrat in Genf für die Aufnahme in den Rat (2019 bis 2021) geworben. Österreich wolle versuchen, Brücken zu bauen. 70 Jahre nach der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ und 25 Jahre nach der „Erklärung von Wien

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.