Hintergrund. Heinz Gstrein über die Folgen des Arabischen Frühlings

Die zerronnene Revolution

Baschar al-Assad sitzt wieder fester denn je im Sattel. AFP

Baschar al-Assad sitzt wieder fester denn je im Sattel. AFP

Mit dem Arabischen Frühling hat sich kaum was zum Guten gewendet.

damaskus Im März 2011 versprach der Arabische Frühling nach ersten Demokratisierungsrevolten, in den brutalen Diktaturen wie rückständigen Monarchien von Marokko bis an den Golf mehr Freiheit und Fortschritt zu bringen. Von Tunesiern und Ägyptern wurden die Langzeitmachthaber Ben Ali und Hosni Mubar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.