Politik in Kürze

05.04.2019 • 19:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Mehr Anzeigen gegen Rechtsextreme

Wien Die Zahl rechtsextremer Straftaten in Österreich ist 2018 leicht angestiegen. Das Innenministerium zählte 1622 Anzeigen, um 2,9 Prozent mehr als die 1576 Fälle des Jahres 2017.

 

Kirche klagt

Wien Die evangelische Kirche in Österreich will sich wegen der Streichung des Karfreitags als Feiertag an den Verfassungsgerichtshof (VfGH) wenden. Bischof Michael Bünker kündigte  eine sehr fundierte und gründlich vorbereitete Beschwerde an. 

 

Volksbegehren für Ethikunterricht

Wien Einen von Religion entkoppelten Ethikunterricht als Pflichtfach für alle Schüler von der ersten Schulstufe bis zur Matura fordert ein neues Volksbegehren. Dieses kann seit Dienstag unterstützt werden. Außerdem müssten alle Ethik-Lehrer über ein abgeschlossenes Ethik-Lehramtsstudium verfügen.

 

„Mensch oder
Konzern?“

Wien Die SPÖ hat sich in ihrer ersten Plakatkampagne zur EU-Wahl auf rechtsextreme Parteien eingeschossen. „Europäisch oder identitär?“ lautet einer der Slogans auf Plakaten. Weitere Schwerpunkte: „Zusammenhalten oder spalten?“, „Mensch oder Konzern?“.