Die Kur heißt jetzt „Gesundheitsvorsorge Aktiv“

von Birgit Entner, Wien
Die neue Kur soll auf Aktiv- statt Passivmedizin setzen. 

Die neue Kur soll auf Aktiv- statt Passivmedizin setzen. 

Neues System bis Jahresende. Das heißt: mehr Sport, weniger Massagen.

Wien Die Kur gehört der Geschichte an. Sie heißt künftig „Gesundheitsvorsorge Aktiv“ (GVA), wie Manfred Anderle, Obmann der Pensionsversicherungsanstalt (PVA), am Freitag bekannt gegeben hat. Die Antrags- und Bewilligungsformalitäten bleiben die gleichen. Nur inhaltlich werde sich das Angebot ändern

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.