Trauer um Polizisten

Politik / 28.03.2018 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frankreich hat mit einer bewegenden Trauerfeier den bei einem islamistischen Terroranschlag getöteten Gendarmen Arnaud Beltrame geehrt. Staatspräsident Emmanuel Macron würdigte den „gewaltigen Mut“ des 44-Jährigen, der sich vergangenen Freitag im Austausch gegen eine Geisel in die Hand des Täters begeben hatte und bezeichnete ihn als Helden. „Sein Beispiel wird bleiben.“ Macron erwähnte in seiner Trauerrede im Ehrenhof beim Pariser Invalidendom auch explizit die 85-Jährige Mireille Knoll, die vor kurzem in Paris in ihrer Wohnung getötet worden war, „weil sie Jüdin war.“ AFP