Ungewisse Zukunft der Sozialpartner

Die alte Generation: ÖGB-Chef Foglar (l.) und Wirtschaftskammer-Präsident Leitl. Auch Arbeiter- und Landwirtschaftskammer zählen zur Sozialpartnerschaft. APA

Die alte Generation: ÖGB-Chef Foglar (l.) und Wirtschaftskammer-Präsident Leitl. Auch Arbeiter- und Landwirtschaftskammer zählen zur Sozialpartnerschaft. APA

Reformvorgaben setzen Interessenvertretungen unter Druck.

Wien 2018 könnte das Jahr der Sozialpartner werden, allerdings im negativen Sinn. Sie stehen unter Zugzwang. Die Bundesregierung erwartet bis Sommer zahlreiche Reformvorschläge. So haben Arbeiter- und Wirtschaftskammer bis 30. Juni Zeit, um zu erklären, wie sie effizienter werden wollen. Auch das Ar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.