Dutzende Tote nach Anschlag in Nigeria

Politik / 01.05.2018 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

abuja Bei einem Anschlag auf eine Moschee in Nigeria sind mindestens 24 Menschen getötet worden. Zudem kamen die beiden Selbstmordattentäter ums Leben. Einem Polizeisprecher zufolge habe sich zuerst ein Angreifer in der Moschee im Ort Mubi im Nordosten des Landes in die Luft gesprengt. Während die Moscheebesucher flohen, sprengte sich ein zweiter Mann vor der Moschee in die Luft. Vermutet wird, dass die Täter der Terrorgruppe Boko Haram angehörten.