Unbekannter als Kompromiss

Der süditalienische Rechtsanwalt Giuseppe Conte (rechts, im Bild mit Luigi Di Maio) steht der Fünf-Sterne-Bewegung nahe.  AP

Der süditalienische Rechtsanwalt Giuseppe Conte (rechts, im Bild mit Luigi Di Maio) steht der Fünf-Sterne-Bewegung nahe.  AP

"Fünf Sterne" und Lega nominierten Politik-Neuling Conte als neuen Premier Italiens.

Rom Die Geburt war schwer, aber auch danach wird es nicht leichter. Der Politik-Neuling Giuseppe Conte (53) soll neuer italienischer Ministerpräsident an der Spitze einer Koalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und rechtspopulistischer Lega werden. Die beiden europakritischen Parteien schlugen ihren Kand

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.