563 Euro sind genug

Kanzler Kurz (l.), ÖVP-Klubchef Wöginger und Vizekanzler Strache stellten am Montag die "Mindestsicherung Neu" vor. APA

Kanzler Kurz (l.), ÖVP-Klubchef Wöginger und Vizekanzler Strache stellten am Montag die "Mindestsicherung Neu" vor. APA

Schwarz-blaue Pläne: Kein Deutsch – weniger Sozialhilfe. Spielraum der Länder begrenzt.

Wien Wer kein oder wenig Deutsch spricht, erhält künftig statt 863 Euro nur noch 563 Euro Mindestsicherung. Wohnkosten sind bereits inkludiert. Die beiden Beträge sind eine Obergrenze. Darüber gibt es keinen regionalen Spielraum. Im Juni soll der Gesetzesentwurf zur „Mindestsicherung Neu“ vorliegen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.