Cottarelli braucht mehr Zeit für Ministerliste

Cottarelli (l.) traf bei seinen Bemühungen auf gnadenlosen Widerstand.  reuters

Cottarelli (l.) traf bei seinen Bemühungen auf gnadenlosen Widerstand.  reuters

Regierungsbildung in Italien verzögert sich. Mehrheit im Parlament immer unwahrscheinlicher.

rom Die Bildung einer italienischen Übergangsregierung unter dem designierten Ministerpräsidenten Carlo Cottarelli zieht sich in die Länge: Nach einem Treffen mit Staatspräsident Sergio Mattarella (76) sagte Cottarelli, er brauche mehr Zeit für seine Ministerliste. Allzu lange werde es nicht mehr da

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.