Erdogan schimpft auf Gegenkandidaten

Politik / 05.06.2018 • 22:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wahlwerbung für den inhaftierten HDP-Kandidaten Selahattin Demirtas. afp
Wahlwerbung für den inhaftierten HDP-Kandidaten Selahattin Demirtas. afp

ankara Im Wahlkampf um das Präsidentenamt in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan Terrorvorwürfe gegen seinen inhaftierten Herausforderer Selahattin Demirtas erhoben und ihm das Recht auf eine Kandidatur abgesprochen. „Meine werten Brüder, aus einem Terroristen kann kein Präsidentschaftskandidat werden“, sagte Erdogan am Dienstag in Sakarya über seinen Gegner. Demirtas geht bei der Wahl am 24. Juni für die pro-kurdische HDP ins Rennen.