Seehofer droht mit neuem Asylstreit

Umsetzung der GroKo-Vereinbarung bleibt ungewiss. Kurz reagiert.

berlin Gerade haben sich CDU-CSU und SPD im innerdeutschen Asylstreit geeinigt, da droht Innenminister Horst Seehofer (CSU) mit einer Neuauflage des Konflikts. Die Vereinbarung zur Zurückweisung einiger Flüchtlinge an der Grenze könnte sich nämlich als nicht umsetzbar erweisen. „Es wäre keine gute S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.