VN-Interview. Staatssekretärin Karoline Edtstadler (37), ÖVP

„Hilfe für Täter erzwingen“

von Gerold Riedmann
„Das Strafrecht hat einen Zweck zu erfüllen: Es muss den Ausgleich zwischen Tat, Täter und Opfer schaffen.“
              Karoline Edtstadler, VP
            Innenministerium-Staatssekretärin im VN-Interview

„Das Strafrecht hat einen Zweck zu erfüllen: Es muss den Ausgleich zwischen Tat, Täter und Opfer schaffen.“

Karoline Edtstadler, VP

Innenministerium-Staatssekretärin im VN-Interview

Staatssekretärin spricht sich für mehr Täterhilfe aus. Bei Vergewaltigung zieht sie eine Strafuntergrenze in Betracht.

Wien Staatssekretärin Karoline Edtstadler will Täter nach häuslicher Gewalt zwingen, an sich zu arbeiten. In ihrem Zuständigkeitsbereich des Zivildienstes plädiert sie dafür, künftig Bedarfsprüfungen bei den anfragenden Organisationen zu machen.

 

Eine Ihrer ersten Ankündigungen waren höhere Strafen i

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.