Verkehrsminister schafft Türkisch als Prüfungssprache ab

Hofer will Kosten sparen. Führerschein soll bei Integration helfen.

Wien Ab kommendem Jahr wird es keine Führscheinprüfungen mehr auf Türkisch geben. Das kündigte Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) am Wochenende an und erntete sowohl Lob als auch Kritik. Türkisch war bisher die zweitbeliebteste Prüfungssprache. Diese soll nun aus zwei Gründen abgeschafft werden. E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.