Wirbel um Wehrdienst

Verlängerung: Generalstabschef unterstützt Kunasek, ÖVP dagegen.

wien Mit seinem Vorstoß zur Verlängerung des Grundwehrdienstes hat Verteidigungsminister Mario Kunasek (42, FPÖ) für Aufsehen gesorgt. „Sechs Monate am Stück plus zwei Monate später wären ideal“, ließ der Minister in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „profil“ wissen. Zuspruch für die Rückke

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.