IS reklamiert Attentat auf Schule für sich

kabul Die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) hat einen Selbstmordanschlag auf eine Schule in Afghanistan für sich reklamiert. Die Islamisten übernahmen am Donnerstag über ihr Sprachrohr Amaq die Verantwortung für das Attentat am Vortag in Kabul. 32 Menschen kamen dabei ums Leben, 56 wurden ver

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.