Abbau der Quartiere für junge Flüchtlinge

von Birgit Entner, Wien
Die meisten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge sind älter als 14. Im Juni waren elf Unter-Sieben- und 142 Sieben- bis 14-Jährige in der Grundversorgung. DPA

Die meisten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge sind älter als 14. Im Juni waren elf Unter-Sieben- und 142 Sieben- bis 14-Jährige in der Grundversorgung. DPA

Zahl unbegleiteter Minderjähriger sinkt. Noch vier Heime im Land.

Wien Die Zahl der Asylwerber ist rückläufig. Damit sinkt auch jene der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF) in Österreich. 1850 von ihnen befanden sich Ende Juni in der Grundversorgung. Im Dezember 2016 waren es noch knapp 3800, 2017 etwas mehr 2700. Mit Abstand die meisten UMF kommen aus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.