Rote Standortpolitik

Kern (rechts) will auf Klimaschutz und Weltoffenheit setzen. Doskozil (vorne) ist dagegen und spricht von „grün-linker Fundi-Politik.“  APA

Kern (rechts) will auf Klimaschutz und Weltoffenheit setzen. Doskozil (vorne) ist dagegen und spricht von „grün-linker Fundi-Politik.“  APA

Warum der Richtungsstreit zwischen Kern und Doskozil nachvollziehbar ist.

WIEN Mehr hat SPÖ-Chef Christian Kern (52) nicht gebraucht, als den Hinweis darauf, dass er seine Partei programmatisch verstärkt auf Klimaschutz und Weltoffenheit ausrichten möchte. Seinem Gegenspieler, Ex-Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (48), ist das schon zu viel gewesen: „Da schaffen w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.