Richter und Rechnungshof warnen vor Standortentwicklungsgesetz

Keine öffentliche Stellungnahme des Umweltressorts.

Wien Die Kritik am geplanten Standortentwicklungsgesetz reißt nicht ab. Der Rechnungshof warnt etwa davor, dass das Gesetz die Aufgabe nicht erfülle, die Genehmigung von Großprojekten zu beschleunigen. Vielmehr handle es sich um eine verfahrensbeendende Regelung. Schließlich ist geplant, ein Projekt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.