Keine Lösung für „Diciotti“

Die Minderjährigen durften das Schiff bereits verlassen, etwa 150 Menschen harren weiter an Bord aus. reuters

Die Minderjährigen durften das Schiff bereits verlassen, etwa 150 Menschen harren weiter an Bord aus. reuters

Tauziehen um Flüchtlingsschiff geht weiter. Italien droht EU mit Zahlungsstopp.

rom, brüssel Die Migranten auf dem italienischen Schiff „Diciotti“ müssen sich weiter in Geduld üben. Bei einem Treffen mehrerer EU-Staaten am Freitag gab es  keine Einigung über eine mögliche Verteilung der Flüchtlinge von dem Schiff, hieß es aus dem italienischen Innenministerium. In Brüssel berie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.