„Maaßen muss gehen“

Innenminister Horst Seehofer stärkt Deutschlands Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen (r.) den Rücken.  afp

Innenminister Horst Seehofer stärkt Deutschlands Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen (r.) den Rücken.  afp

Krisensitzung wegen Zoff um Verfassungsschutzpräsident.

berlin Der Streit um Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat Deutschlands Koalitionsregierung in eine schwere Krise geworfen. Deswegen wurde am Donnerstagnachmittag ein Treffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chefin Andrea Nahles und CSU-Chef Horst Seehofer angesetzt.

Zuvor hatte Seeh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.