Sechs Kandidaten für Juncker-Nachfolge

brüssel Der slowakische Sozialdemokrat Maros Sefcovic will 2019 neuer EU-Kommissionspräsident werden. Damit macht er dem deutschen CSU-Politiker Manfred Weber Konkurrenz. Sefcovic, derzeit EU-Kommissionsvizepräsident, hat sich am Montag offiziell um die Spitzenkandidatur seiner Parteienfamilie bewor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.