Kommentar

Michael Prock

Zuwanderung statt Asyl

Die Rechnung wäre so einfach: Österreichs Unternehmen benötigen Facharbeiter, Asylwerber suchen Beschäftigung und müssen integriert werden. Also weshalb sie nicht eine Lehre beginnen lassen? Flüchtlinge lernen Deutsch, stehen auf eigenen Beinen und zahlen Steuern. Die Regierung möchte das nicht und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.