Innenministerium veröffentlicht Mails von Journalist im Wortlaut

Das Ressort machte die Anfragen von "Falter"-Chefredakteur Klenk publik. APA

Das Ressort machte die Anfragen von "Falter"-Chefredakteur Klenk publik. APA

wien Der Umgang des FPÖ-geführten Innenministeriums mit Medien sorgt erneut für Aufregung. Anlass diesmal: Nach einem „Falter“-Bericht zur Affäre um das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) erklärte das Innenressort, Chefredakteur Florian Klenk habe keine Stellungnahme daz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.