Politik in Kürze

Politik / 18.03.2018 • 20:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

ORF schloss deutlich positiv ab

wien Der ORF hat 2017 schwarze Zahlen geschrieben. Das verkündet die ORF-Führung APA-Informationen zufolge heute dem Finanzausschuss des Stiftungsrats. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 3,9 Millionen, jenes des Gesamtkonzerns bei 9,5 Millionen Euro. Insgesamt erzielte der ORF Umsatzerlöse in der Höhe von rund 993,6 Millionen Euro. Die Gebührenzahler steuerten rund 624,8 Millionen Euro bei, die Werbeeinnahmen machten 232,6 Millionen Euro aus. 136,3 Millionen Euro firmieren unter „sonstige Umsatzerlöse.“

 

SPÖ verhandelt in Kärnten mit ÖVP

klagenfurt Die Kärntner SPÖ hat sich für Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP entschieden. Der Beschluss des Landesparteivorstands war einstimmig, sagte Parteichef Peter Kaiser (SPÖ) am Samstag. Nach der Landtagswahl vom 4. März, bei der die SPÖ knapp 48 Prozent erreichte, stünden auch die FPÖ und das Team Kärnten zur Verfügung.

 

Van der Bellen besucht Liechtenstein

vaduz Bundespräsident Alexander Van der Bellen schließt seine Auftaktbesuche in Österreichs Nachbarländern mit Liechtenstein ab. Er wird morgen mit Erbprinz Alois zusammentreffen. „Der Dialog mit den Nachbarn ist mir wichtig, denn gute Nachbarschaft ist ganz zentral für das Zusammenleben im großen europäischen Haus“, sagte der Bundespräsident.