Debatte über Karenzzeiten

Wien Die Regierung zeigt sich gewillt, Karenzzeiten bei Einkommensvorrückungen, Urlaubsanspruch und Kündigungsfristen voll anzurechnen. Allerdings soll das erst von den Sozialpartnern verhandelt werden. SPÖ und Liste Pilz zeigten sich enttäuscht, die Neos sehen das Vorhaben skeptisch.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.