Extremismus-Ermittlerin im BVT wurde zur Pensionierung gedrängt

Wien „Jetzt ist der Tag X.“ Das dachte sich die Leiterin des Extremismus-Referats im Verfassungsschutz während der umstrittenen Razzia im Bundesamt. Am Donnerstag stand Sybille G. den Abgeordneten im BVT-U-Ausschuss Rede und Antwort. Dabei bezeichnete sie die Hausdurchsuchung als unprofessionell und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.