Neos-Chefin zu Hass im Netz

wien In der Debatte um die Bekämpfung von Hass im Netz spricht sich Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger für die Verankerung eines Tatbestands „psychische Gewalt“ aus – entweder im Strafrecht oder im Verwaltungsstrafrecht. „Wir müssen hier ein Signal setzen, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.