Wahlkampf kam ÖVP, FPÖ und SPÖ zu teuer

Wien ÖVP, FPÖ und SPÖ haben im Nationalratswahlkampf 2017 die Wahlkampfkostenobergrenze von sieben Millionen Euro überschritten. ÖVP und FPÖ sprengten den vorgegebenen Rahmen deutlich, wie aus Berichten der Parteien an den Rechnungshof hervorgeht. Die ÖVP hat knapp 13 Millionen Euro gemeldet, die FP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.