Die Nacht, in der die Synagogen brannten

In Deutschland und Österreich wurden Synagogen in Brand gesteckt, Geschäfte und Wohnungen verwüstet. Es kam zu Morden und Massenverhaftungen.  AP

In Deutschland und Österreich wurden Synagogen in Brand gesteckt, Geschäfte und Wohnungen verwüstet. Es kam zu Morden und Massenverhaftungen.  AP

Novemberpogrom der Nationalsozialisten jährt sich zum 80. Mal.

Wien Es galt als Auftakt der Schoah, der gezielten Auslöschung der jüdischen Bevölkerung, der bis 1945 etwa sechs Millionen Menschen zum Opfer fielen: das Novemberpogrom. „Reichskristallnacht“ nannten die Nationalsozialsozialisten verharmlosend die dunklen Stunden vom 9. auf den 10. November 1938. I

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.