Spionageverdacht im Heer

Offizier soll für Russland spioniert haben. Moskau weist Vorwürfe zurück.

wien Ein pensionierter Bundesheer-Oberst wird verdächtigt, seit den 1990er-Jahren für den russischen Geheimdienst spioniert zu haben. Das teilten Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Bestätige sich der Verda

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.