Keine Sozialhilfe für Straffällige

Nur Grundversorgung bei frühzeitiger Entlassung oder bedingter Strafe.

Wien Wer eine vorsätzliche Straftat begeht und zu mindestens sechs Monaten Haft verurteilt wurde, erhält in Zukunft keine Mindestsicherung mehr. „Der Ausschluss von der Sozialhilfe gilt für den Zeitraum der ausgesprochenen Freiheitsstrafe. Eine bedingte Nachsicht oder eine vorzeitige Entlassung verk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.