Rätsel um die ambulante Sonderklasse

Patientenanwalt nicht begeistert. Ministerin besänftigt.

Wien „Sitzen die einen Patienten künftig auf Polstersesseln und die anderen auf Holzstühlen?“, fragt sich der Vorarlberger Patientenanwalt Alexander Wolf. Er ist nicht begeistert von der Möglichkeit, künftig ambulante Behandlungen mit Sonderklassegebühren zu verrechnen. Welche Auswirkungen das haben

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.