Rumänien kritisiert Kürzung der Familienbeihilfe

Bukarest Die rumänische Regierung hat wegen der 2019 in Kraft getretenen Familienbeihilfen-Kürzung für in ärmeren Staaten lebende Kinder scharfe Kritik an Österreich geübt. Das österreichische Gesetz sei unfair. Es widerspreche Grundprinzipien des europäischen Projekts und dem Unionsrecht, weil es B

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.