Politik in Kürze

Politik / 23.08.2019 • 20:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Grünen-Chef Werner Kogler stellt die Wahlplakate vor.apa
Grünen-Chef Werner Kogler stellt die Wahlplakate vor.apa

Pensionsanpassung

wien Die Forderung des Seniorenrats, die niedrigen Pensionen um 3,6 Prozent zu erhöhen, für höhere Pensionen die Anpassung abzuschmelzen und ab der ASVG-Höchstpension die gesetzlich vorgesehenen 1,8 Prozent zu gewähren, hat realistische Chancen auf Umsetzung. Sowohl ÖVP als auch SPÖ und auch die Freiheitlichen reagierten am Freitag mit Wohl­wollen darauf.

 

Grüne Wahlplakate

Wien Die Grünen präsentierten am Freitag ihre ersten Wahlkampfplakate für die kommende Nationalratswahl. Thematisch geht es bei den Kampagnensujets um Umwelt und Antikorruption. Auf einem Plakat sind Szenen aus dem bekannten Ibiza-Video mit den ehemaligen FPÖ-Politikern Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus und der Slogan „Wen würde der Anstand wählen?“ kombiniert. Grünen-Chef Werner Kogler kritisierte bei der Plakate-Präsentation am Wiener Donaukanal die ehemaligen Regierungsparteien ÖVP und FPÖ. Beide Parteien hätten die Neuwahlen zu verantworten.

 

Blaue Wahlplakate

wien Die FPÖ buhlt weiter um die Gunst der ÖVP – nun auch im öffentlichen Raum. Auf der ersten Plakatwelle der Freiheitlichen mit der „Doppelspitze“ Norbert Hofer und Herbert Kickl wird um die Fortsetzung der türkis-blauen Koalition geworben. Angebliche Differenzen stellten die beiden Politiker in Abrede, „zwischen uns passt kein Blatt Papier“, sagte Hofer am Freitag. Und: Sollte Türkis-Blau nicht fortgesetzt werden, würden die Freiheitlichen in die Opposition gehen.