Fidesz will doch bei EVP bleiben

In Budapest demonstrieren Gewerkschafter und Oppositionspolitiker gegen Orban und seine Regierungspartei Fidesz.  afp

In Budapest demonstrieren Gewerkschafter und Oppositionspolitiker gegen Orban und seine Regierungspartei Fidesz.  afp

Orban lenkte im Streit mit EVP teilweise ein. ÖVP steht hinter Weber.

brüssel, budapest Die rechtskonservative Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban reagierte auf die Drohung, aus der Europäischen Volkspartei (EVP) ausgeschlossen zu werden, mit Einlenken. Allerdings nur teilweise. Zumindest soll die zweite Bedingung, die EVP-Spitzenkandidat Ma

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.