Gericht löst Partei in Thailand auf

07.03.2019 • 21:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Prinzessin Ubolratana Mahidol darf nicht bei der Wahl am 24. März antreten. afp
Prinzessin Ubolratana Mahidol darf nicht bei der Wahl am 24. März antreten. afp

bangkok Wenige Wochen vor der ersten Wahl seit dem Putsch von 2014 hat Thailands Verfassungsgericht die Auflösung der Thai-Raksa-Chart-Partei verfügt. Die Richter folgten damit am Donnerstag einer Empfehlung der Wahlkommission und verboten Mitgliedern der Parteiführung für zehn Jahre jede politische Aktivität. Die Thai-Raksa-Chart-Partei hatte Prinzessin Ubolratana Mahidol als Spitzenkandidatin für die Wahl am 24. März aufgestellt.