Präsident Bouteflika wieder in Algerien

10.03.2019 • 21:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

genf Nach zwei Wochen zur medizinischen Behandlung in der Schweiz ist Algeriens umstrittener Präsident Abdelaziz Bouteflika in die Heimat zurückgekehrt. Eine Regierungsmaschine mit ihm an Bord landete am Sonntagabend auf einem Militärflughafen nahe der Hauptstadt Algier. Der seit einem Schlaganfall 2013 stark angeschlagene 82-jährige Präsident will bei der Wahl im April für eine fünfte Amtszeit kandidieren. Dagegen wird im Land massiv demonstriert.