Mochovce-Baustopp gefordert

Politik / 03.04.2019 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien Berichte von ehemaligen Arbeitern und Ingenieuren am Bauprojekt des slowakischen Atomkraftwerks Mochovce 3 haben am Mittwoch für Aufregung gesorgt. Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) sprach von sehr besorgniserregenden Berichten über Sicherheitsmängel und forderte vollständige Aufklärung durch die slowakischen Behörden. FPÖ, SPÖ, Liste Jetzt und Grüne verlangten einen sofortigen Baustopp. Die neuen Reaktorblöcke 3 und 4 des rund 100 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernten AKW Mochovce sollen in den kommenden Monaten in Betrieb gehen.