Schauspieler Selenskyj wird neuer Präsident der Ukraine

Politik / 22.04.2019 • 11:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
 AP/Ghirda
AP/Ghirda

Der Fernsehschauspieler Wolodymyr Selenskyj hat die Wahl in der Ukraine gewonnen. Amtsinhaber Poroschenko räumt Niederlage ein.

Kiew Der Fernsehschauspieler Wolodymyr Selenskyj hat die Wahl in der Ukraine nach Angaben der Wahlkommission turmhoch gewonnen. Nach Auszählung von 96 Prozent der Stimmen komme der 41-Jährige auf einen Anteil von 73 Prozent, teilte die Kommission am Montag mit. Amtsinhaber Petro Poroschenko habe gerade einmal 24 Prozent erreicht. Anders als Kandidaten bei früheren Präsidentenwahlen in der Ukraine hat es Selenskyj geschafft, sowohl im Osten als auch im Westen des Landes die Mehrheit zu erreichen.

Nach seinem Sieg bei der Stichwahl um das ukrainische Präsidentenamt haben mehrere Staats- und Regierungschefs dem Schauspieler Wolodymyr Selenskyj gratuliert. US-Präsident Donald Trump habe den 41-Jährigen angerufen und auch das ukrainische Volk zur friedlichen und demokratischen Wahl beglückwünscht, teilte sein Sonderbeauftragter Kurt Volker bei Twitter mit. „Wir werden die Ukraine weiter unterstützen bei ihren Anstrengungen, die territoriale Unversehrtheit herzustellen und Russlands Aggression abzuwehren“, schrieb der US-Vertreter nach der Wahl am Sonntag.

 AP/Grits
AP/Grits

Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gratulierte Selenskyj am Telefon. Der Präsident bekräftigte, dass Frankreich die Fortsetzung der Reformen in der Ukraine und die Bekämpfung der Korruption unterstütze, hieß es in einer Mitteilung des französischen Präsidialamtes. Er erinnerte außerdem daran, dass Paris weiterhin fest entschlossen sei, die Souveränität der Ukraine innerhalb der international anerkannten Grenzen vollständig wiederherzustellen.

Russland reagierte vorsichtig optimistisch. Nach den Wahlergebnissen gebe es die Chance, die Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine zu verbessern, schrieb der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew auf Facebook. APA/DPA