Grüne rüsten sich für Landtagswahl im Herbst

08.05.2019 • 14:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Vorarlbergs Grüne fixierten in der Bodenseegemeinde Hard ihre Listen für die Wahlbezirke Bregenz und Dornbirn.

Hard Die Vorarlberger Grünen wählten am Dienstagabend in Hard die Kandidatinnenlisten für die Bezirke Dornbirn und Bregenz. Auf den Plätzen eins bis drei wurden Johannes Rauch, Katharina Wiesflecker, Vahide Aydin und Sandra Schoch von der Grünen Basis bestätigt. „Wir starten mit hervorragenden Kandidatinnen und Kandidaten in diesen Wahlkampf. Sie brennen für die grüne Politik, sie werden Vorarlberg bewegen. Ich möchte allen herzlich zur Wahl gratulieren. Ein wirklich tolles Team,“ so der Chef der Grünen, Johannes Rauch.

53,3 Prozent votierten für Aydin

Vahide Aydin wurde im Bezirk Dornbirn mit 53,3 Prozent auf Platz drei gewählt und setzte sich gegen Daniel Zadra durch. „Es freut mich ungemein, dass ich das Vertrauen der Bezirksversammlung erhalten habe. Ich werde mit voller Kraft in diesen Wahlkampf gehen und Menschen motivieren, uns ihre Stimme zu geben“, betont die Landtagsabgeordnete Aydin. Ebenso erfreut zeigte sich die Landtagsabgeordnete Sandra Schoch über Platz drei im Bezirk Bregenz. „Gute Politik ist notwendig, gute Politik bestimmt unser aller Leben auf allen Ebenen. Wir Grüne können das. Wir können Politik, und zwar nachhaltig und wirksam. Ich bin stolz, Teil dieser Grünen zu sein“, schließt Schoch.

Erste fünf Kandidaten der Grünen Bezirksliste Dornbirn

1. Johannes Rauch, Landesrat, Landessprecher 90,3 Prozent

2. Katharina Wiesflecker, Landesrätin 83,3 Prozent

3. Vahide Aydin, Landtagsabgeordnete 53,3 Prozent

4. Daniel Zadra, Landtagsabgeordneter 92,9 Prozent

5. Christine Vetter, Behindertenpädagogin 92 Prozent

Erste fünf Kandidaten der Grünen Bezirksliste Bregenz

1. Johannes Rauch, Landesrat, Landessprecher 90 Prozent

2. Katharina Wiesflecker, Landesrätin 90 Prozent

3. Sandra Schoch, Landtagsabgeordnete und Vizebürgermeisterin 85 Prozent

4. Eva Hammerer, Juristin 94,7 Prozent

5. Christoph Hiebl, Landessprecher Grüne Wirtschaft, Unternehmensberater 94,7 Prozent