Kopftuchverbot abgesegnet

Politik / 08.05.2019 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien ÖVP und FPÖ haben am Mittwoch im Unterrichtsausschuss das Kopftuchverbot an Volksschulen abgesegnet. Damit wird „das Tragen weltanschaulich oder religiös geprägter Bekleidung, mit der eine Verhüllung des Hauptes verbunden ist“ und damit all das, was das  Haupthaar oder große Teile dessen verhüllt, untersagt. Ausgenommen sind Verbände aus medizinischen oder Kopfbedeckungen aus Witterungsgründen. Bei Verstoß droht eine Strafe bis zu 440 Euro.