Nordkorea feuert Raketen ab

09.05.2019 • 20:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

SEoul Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs zwei mutmaßliche Kurzstreckenraketen abgefeuert. Die Flugwaffen seien am Donnerstag 420 und 270 Kilometer weit geflogen, teilte der Generalstab mit. Der Schritt ist möglicherweise eine Warnung Nordkoreas, dass die Verhandlungen über eine atomare Abrüstung in Gefahr seien. Das südkoreanische Präsidialamt bezeichnete die Raketenstarts als „sehr beunruhigend“.